Welche Aufgaben übernimmt eine SEO Agentur?

Wer Inhalte online stellt oder Produkte oder Dienstleistungen anbietet, will damit in der Regel eine möglichst große Reichweite haben. Da es nicht damit getan ist, die Inhalte zu publizieren, gibt es viele Maßnahmen, die Sichtbarkeit und Reichweite zu erhöhen. All diese übernimmt eine SEO-Agentur. Welche Aufgaben das konkret umfasst, erfährt man in diesem Text.

Was ist überhaupt dieses SEO, welches SEO-Agenturen anbieten? SEO steht für search engine optimization, zu Deutsch: Suchmaschinenoptimierung. Das bedeutet nichts anderes, als seine Inhalte den gängigen Vorgaben von Suchmaschinen gemäß aufzubereiten, aber auch das Standing einer Webseite mit Maßnahmen außerhalb der eigenen Präsenz zu verbessern. Meist haben SEO-Agenturen ihren Sitz in besonders medienaffinen Städten, sodass sich eine SEO Agentur in Stuttgart leichter finden lässt als in der Provinz.

Die drei Säulen der SEO-Arbeit

Dabei besteht die Arbeit von SEO-Agenturen im Prinzip aus drei großen Säulen, wobei viele auch noch weitergehende Angebote in ihrem Portfolio haben.

Die erste Säule ist die Optimierung der Inhalte. Diese sollen der jeweiligen Zielgruppe tatsächlich bei ihren Anliegen weiterhelfen, was die rein inhaltliche Komponente der Veröffentlichungen betrifft. Hier schauen SEO-Agenturen nicht nur danach, an welchen Informationen überhaupt gesteigerter Bedarf im Netz besteht, sondern z.B. auch, wie die Konkurrenz ihre Inhalte aufbereitet.

Dann kommt die Gestaltung der Inhalte hinzu. Man schreibt (oder bebildert) heutzutage eben nicht mehr allein für seine Leser, sondern auch für die Algorithmen der Suchmaschinen. Bestimmte Keywords in einer gewissen Häufigkeit zu verwenden, zeigt den Suchmaschinen an, dass es sich in einem Text um genau dieses Thema dreht.

Aber auch der Einsatz von nicht allein Bildern, sondern auch Videos oder Social-Media-Inhalten ist heutzutage hilfreich dabei, gute Rankings bei den Suchmaschinen zu erlangen. In all diesen Bereichen ist eine SEO-Agentur bewandt und erfahren und weiß, welche Inhalte und wie viel davon sinnvoll sind – und welches Maß eher kontraproduktiv ist.

Offpage-Optimierung und technische Dienstleistungen

Die Zweite Säule der Arbeit einer SEO-Agentur ist die Akquirierung von Backlinks. Dies ist der pixader sogenannte „offpage-Optimierung“, während die zuvor genannten Maßnahmen alle auf der Webseite selbst stattfinden. Backlinks sind schlicht Links, die von anderen Webseiten oder Online-Publikationen (vor allem Social-Media-Kanäle) auf die eigenen Inhalte verweisen. Dies ist ein äußerst wichtiger wie wirksamer Schritt, um das Ranking in den Suchmaschinen zu verbessern.

Drittes Element der hauptsächlichen Aufgaben von SEO-Agenturen ist die technische Seite der Suchmaschinenoptimierung. Hierzu zählen einige Stellschrauben bei der Präsentation von Inhalten, die der menschliche Besucher meist gar nicht erst zu Gesicht bekommt, welche aber wiederum wichtig fürs Ranking sind. Dazu gehören mobile Nutzbarkeit oder Ladezeit einer Webseite.

Weitere mögliche Aufgaben, die SEO-Agenturen anbieten:

  • Planung und Durchführung von PR-Kampagnen
  • Webdesign
  • Monitoring
  • Grafikerstellung

Fazit zu den Aufgaben einer SEO-Agentur

Wie zu sehen war, setzen sich die Aufgaben einer SEO-Agentur hauptsächlich aus drei großen Komponenten zusammen. Viele weitere Aufgaben können übernommen werden. Die drei genannten Bereiche stellen aber das Gros der Gründe dar, weshalb man sich an eine SEO-Agentur wendet.